Projekt

069 - Boccia – Olympics

Wir würden gern eine Bocciabahn installieren

Schule am Thekbusch

069 - Boccia – auf dem Weg zu den Special Olympics

Schule am Thekbusch

Über uns
Die Schule am Thekbusch ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Schülerinnen und Schüler mit einem Förderschwerpunkt im Bereich der geistigen Entwicklung lernen in erster Linie durch Anschauung, Handeln und Erleben. Ihre geistige Entwicklung und ihre Lernmöglichkeiten liegen erheblich unter der Altersnorm. Besondere Bedeutung haben neben der individuellen Förderung im kognitiven Bereich auch die Entwicklung der motorischen Fertigkeiten. Hierzu werden das Schwimmbad, die Turnhalle und die Möglichkeiten des Außengeländes genutzt. Motorik, Sprache, sozial-emotionales Verhalten und die Wahrnehmung dieser Kinder entwickeln sich ebenfalls verzögert.

Die Schule Am Thekbusch befindet sich am Rande des Velberter Wohngebiets "Obere Flandersbach", zur anderen Seite liegt ein Kindergarten und das kleine Industriegebiet mit der Werkstatt für Behinderte, Bürogebäuden und einem Möbelgeschäft. Aber auch die Supermärkte auf der anderen Seite der Heiligenhauser Straße sind von der Schule aus bequem zu Fuß zu erreichen und werden zum Erlernen des Einkaufens häufig von Schülern mit Lehrern besucht.

Projektbeschreibung:

Die Schule am Thekbusch bietet im Rahmen von verschiedenen AGs eine Boccia-AG an. Diese ist für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet, da das Bocciaspielen trotz unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fertigkeiten für alle spielbar ist. Viele Schülerinnen und Schüler haben nicht die Möglichkeit, an Sport- und Spiel-AGs (wie zum Beispiel Fußball, Basketball, Schwimmen oder Tischtennis) teilzunehmen, da ihre körperlichen Voraussetzungen sie stark einschränken. Das Bocciaspiel hingegen ist für motorisch fitte Schülerinnen und Schülern genauso umzusetzen wie für Schwerstmehrfachbehinderte.

Da Boccia auch bei den Special Olympics angeboten wird, ist es möglich, hier allen Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu diesem Großevent zu ermöglichen.

Leider fehlt an der Schule eine gute Möglichkeit, das Bocciaspiel zu üben. Zur Zeit behelfen sich die Lehrer der AG damit, auf verschiedenen Untergründen (Sportplatz, Wiese, Sandkasten) zu spielen. Meist sind die Flächen aber uneben oder nur schwer zu bespielen. Daher würden wir gerne eine Bocciabahn auf dem Schulhof installieren. Diese könnte von allen Schülerinnen und Schülern zum Bocciaspiel genutzt werden, unabhängig von den AG-Zeiten und dem Leistungsanspruch.

Auf dem Schulhof, parallel zum Fußballplatz, ist ein idealer Platz für die 4x16 Meter lange Bocciabahn.

Ort:

Schule am Thekbusch
Am Thekbusch 2a
42549 Velbert

Ansprechpartner:
Stefan Lindemann, Jonas Bremer, Jonas Breuer

Wie viele Mitarbeiter aus Unternehmen können mitmachen?
2-4 Mitarbeiter/innen

Sind Vor- oder Fachkenntnisse notwendig?
Die Fläche, auf der die Bocciabahn entstehen soll, muss aufgegraben und leicht abgetragen werden. Eine ebene Fläche soll entstehen, die verdichtet werden muss, mit einer Unkrautfolie abgedeckt und mit Asche bedeckt werden soll. Am Rand soll die Bahn von Holzbalken begrenzt werden.

Werkzeuge und Materialien
Vom Unternehmen sollten alle Werkzeuge/Maschinen mitgebracht werden, die man für den Bau benötigt (z.B.: Rüttelplatte, Walze, Bagger etc.) Die Materialen werden von der Schule bzw. dem Förderverein nach einer möglichen vorherigen Absprache gekauft. Gerne könnten auch Spenden (z.B. Sand oder Asche oder Kanthölzer) gestellt werden.

Dieses Projekt ist noch frei
415 640 1000 1000 1000
415 640 1000 1000 1000